Ersatzgeschwächt verloren

Da 1 Team - 65

„Wenn einem 4 Leistungsträgerinnen aus der Starting Five fehlen, dann wird es halt schwer,“ so die Erkenntnis von Coach Brown nach dem Spiel in München. Denn mit Ana Kammer, Lisa Kämpf, Geri Georgieva und Nerea Garmendia fehlten die Spielerinnen, die normalerweise für die Punkte der Falcons sorgen. Diesmal mussten also die Youngster ran.

Offensiv war das Spiel der jungen Falcons im Grunde auch nicht zu beanstanden, allerdings leisteten sie sich in der Defense zu viele Fehler beim Rebounding, ließen den Münchnerinnen einfach zu viele zweite und dritte Chancen und irgendwann fand dann doch der Ball in den Korb. Kämpferisch konnte man den Bad Homburgerinnen nichts nachsagen, nach einer tollen Aufholjagd – München hatte sich mit 14 Punkten abgesetzt – waren es am Ende dann nur noch 5 Punkte Unterschied. Die Mädels haben einfach zu spät den Turbo gezündet.

Beste Scorerin waren Isabel Gregor mit 18 Punkten und Haley McDonald mit 20 Punkten.