2. DBBL

Falcons 4.0 – diesmal in der Gruppe Nord

Herbstmeister, All-Star-Game Teilnehmer, Playoffs.....

Die vergangene Saison:

Die hatte es in sich. Nach einem schlechten Beginn mit einer Niederlage im Pokal und einer weiteren gleich im ersten Saisonspiel startete die Mannschaft von Coach Brown richtig durch, leistete sich nur noch wenige Ausrutscher, besiegte den Favoriten und Aufstiegskandidaten Freiburg in beiden Rundenspielen und eroberte die Herzen der Fans im FERI Sportpark.

Am Ende standen die Falcons etwas überraschend auf dem 2. Tabellenplatz, waren für die Playoffs qualifiziert und schieden dort im 3. Spiel unglücklich gegen München aus. Der Frust war groß, doch der Blick geht nach vorne.

Die kommende Saison:

Und dieser Blick geht diesmal Richtung Norden – denn die Falcons müssen die kommende Saison in der Nordstaffel antreten. Grund dafür sind die vielen Rückzüge und Kooperationen der Nordteams, was die Nordliga auf 8 Teams schrumpfen ließ während im Süden 12 Mannschaften meldeten. Somit sah sich die Ligaführung gezwungen zwei Teams von Süd nach Nord zu verfrachten um die Ligen auszugleichen – es traf die Krofdorf Knights und die Falcons. Trotz mehrfacher Intervention ließ die Liga nicht mit sich reden.

Management und Trainerstab standen nun vor einer schweren Entscheidung. Ein Antritt in der Liga Nord würde die Kosten extrem nach oben treiben, denn alleine die Auswärtsfahrten bedeuten fast das Doppelte an Kilometern und Aufwand. Dazu der Verlust der Regionalderbys (Langen, Weiterstadt) und damit verbunden geringere Einnahmen bei den Eintrittsgeldern. Und ein weiteres Organisationsproblem kam dazu – denn die 2. Damen waren in die Regionalliga aufgestiegen und damit verbunden bedeutet das für die Nachwuchsspielerinnen: Regio im Süden und Bundesliga im Norden. Also erheblich mehr Zeit- und Organisationsaufwand – keine tollen Voraussetzungen für eine reibungslose Saison.

Die Vorbereitungen für die Saison waren aber bereits so weit fortgeschritten, dass man sich schlussendlich dafür entschied doch anzutreten. „Wir müssen uns der Situation stellen, das sind wir unseren Fans und Sponsoren schuldig, denn viele Verträge waren bereits abgeschlossen und Aufträge in Arbeit“, so das Management. „Auch wenn die Kaderplanung jetzt natürlich alles andere als optimal ist - schließlich war sie auf die Südgruppe ausgerichtet - werden wir mit den vorhandenen Mitteln und den vorhandenen Spielerinnen in die Saison gehen und uns bestmöglich verkaufen.“

Das Team 2018/19:

Mit Sasha Polishchuk, Stephanie Furr, Nerea Garmendia und Geri Georgieva bleibt der erfahrene „harte“ Kern der Mannschaft bestehen. Diese vier Spielerinnen bringen viel Erfahrung und sollen diese auch in der kommenden Saison wieder an die Nachwuchsspielerinnen weiter geben.

Und davon haben wir bei den HTG Falcons reichlich. Anna Krentz, Emily Johanns, Emma Rhein, Isabel Gregor, Lejla Jugo und Ronja Köhler heißen die jungen Bad Homburger Damen, die aus dem Förderprogramm der HTG Basketball-Abteilung stammen.

Sie stehen im Trainingskader der Falcons und Coach Brown lobt den Einsatz seiner Youngster. „Ich denke, dass wir in der kommenden Saison deutlich mehr von unseren jungen Spielerinnen sehen werden. Diese Spielerinnen bilden das zukünftige Gerüst unserer Zweitligamannschaft“, so Coach Brown stolz..

Zugänge:

Leah McDerment (22), die gerade ihren Abschluss am College in Massachusetts gemacht hat ersetzt Camilla Grönberg, die in der kommenden Saison in der 1. Liga in Chemnitz spielen wird. Die sympathische Britin ist flexibel einsetzbar auf den Positionen 1-3 und besticht durch ihren Einsatz. Und mit der 1,85 großen Kristin Annawald (25, letzte Saison Weiterstadt) haben sich die Falcons eine weitere sehr erfahrene Bundesligaspielerin ins Boot geholt. Mit Jordis Wächter schließt sich eine junge Studentin aus Frankfurt den Falcons an. Die aus Mettmann stammende 23jährige spielte in der letzten Saison erfolgreich in der Regionalliga und möchte jetzt den nächsten Schritt in der Bundesliga gehen.

Abgänge:

Aus dem Team verabschiedet haben sich Camilla Grönberg (1. Liga Chemnitz), Hannah Finke (2. Liga ASC Mainz), Nicola Kacperska (Polen), sowie Joanna Semerda (berufliche Gründe) und Tanja Lehnert (private Gründe). Die Falcons Gemeinde dankt den Spielerinnen für ihren Einsatz auf und neben dem Feld und wünscht ihnen alles Gute auf ihrem weiteren Weg.

ELANGENI Falcons 4.0 Newsletter # 5 - Spielplan, Kartenvorverkauf, Pokal

Teil 5 der Saison-News für alle Fans und Freunde der Elangeni Falcons Bad Homburg 

Der Spielplan unserer Bundesliga-Damen ist online (www.dbbl.de) - diesmal spielen unsere Falcons in der Nordgruppe!

Erstes Heimspiel am 29.9. um 19 Uhr im FERI Sportpark. Heimspieltage bitte in den Kalender eintragen und freihalten! 

Die Saison der Damen startet mit dem Pokalspiel der 1. Runde gegen den ASC Mainz am 15.9. um 19.00 Uhr in der FERI Halle. Sofern die Damen siegen dürfen sie am darauffolgenden Wochenende den BC Marburg, eine Erstligamannschaft in eigener Halle begrüßen!

Haltet euch dies Termine frei!
Saisonkarten können ab sofort im Vorverkauf erworben werden. € 45 für Erwachsene und € 27 für Kinder (10-18 J.)
Einfach online bestellen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(Die Saisonkarten haben bei Pokalspielen leider keine Gültigkeit)

 

 

ELANGENI Falcons Newsletter # 4 - Willkommen Kristin!

Ein weiterer neuer Falke ist im Nest der Bad Homburger Zweitliga-Basketballerinnen gelandet - Kristin Annawald

Annawalds Wechsel nach Bad Homburg ist ein Glücksfall für Coach Brown. „Kristin ist eine variable Innenspielerin, sie wird für Entlastung auf den großen Positionen sorgen, sowohl offensiv wie auch defensiv. Sie hat einen guten Mitteldistanzwurf und passt hervorragend in unser sportliches Konzept.“ Da Tanja Lehnert nach 2 Jahren bei den Falcons sich für eine sportliche Veränderung entschied war die Zusage von Kristin Annawald

Weiterlesen: ELANGENI Falcons Newsletter # 4 - Willkommen Kristin!

ELANGENI Falcons Newsletter # 3 - Neuzugang Jordis

Wir haben einen Neuzugang! 

JORDIS WÄCHTER heißt die junge Dame. Die 22-jährige studiert und arbeitet in Frankfurt und hat sich den Falken nach einigen Probetrainings angeschlossen. Es wird ihre erste Zweitliga-Saison, nachdem sie in den vergangenen Spielzeiten in der Regionalliga (Dresden, Mainz) ihre Kreise zog. Ihre guten Leistungen dort hatten auch die Falcons-Verantwortlichen schon verfolgt. „Jordis hat viel Potenzial, sie hat Ehrgeiz und arbeitet hart. Schon in den Einheiten über den Sommer hat man Fortschritte gesehen. Sie hat ein sehr gutes Spielverständnis, bewegt sich ohne Ball sehr gut und ist präsent in der Verteidigung. Sie passt spielerisch und menschlich gut in unser Team.

Weiterlesen: ELANGENI Falcons Newsletter # 3 - Neuzugang Jordis

ELANGENI Falcons Newsletter # 2 - Sasha und Stephanie verlängern ihr Engagement

Unsere Nr.9 Sasha Polishchuk (31, 168cm, Pointguard) und 

Nr.25 Stephanie Furr (25, 180, power forward) verlängern ihre Verträge und spielen eine weitere Saison in Bad Homburg!
Die beiden sympathischen Damen, die schon in der vergangenen Saison für viel Action auf dem Spielfeld gesorgt haben werden auch in der kommenden Spielzeit die Basketballschuhe für die Falcons schnüren. "Wir fühlen uns hier in Bad Homburg sehr wohl, die Fans und der Verein sind toll und wir haben hier schon viele Freundschaften geschlossen. Daher war die Entscheidung leicht, ein weiteres Jahr hier für die Falcons zu spielen".

Weiterlesen: ELANGENI Falcons Newsletter # 2 - Sasha und Stephanie verlängern ihr Engagement

Falcons 4.0: Teil 1 der Saisonvorschau - unsere Youngster

Liebe Falcons-Fans und Freunde des Basketballs,

ab sofort findet ihr hier auch die neuesten Infos über die kommende Bundesliga-Saison unserer Falcons. Spielerinnen, Trainer, Trainings, Vorbereitungsspiele, Fotoshootings, Spielplan etc. ...

Heute wollen wir euch den ersten Teil des Kaders vorstellen, nämlich unsere Nachwuchsspielerinnen, die bei uns in der HTG

Weiterlesen: Falcons 4.0: Teil 1 der Saisonvorschau - unsere Youngster

Bundesligaspielerinnen der ELANGENI Falcons Bad Homburg überraschen Sportklassen der Maria-Ward-Schule im FERI Sportpark

   

Training mit „Basketballprofis“ – Schülerinnen bekommen Tipps und Tricks im „Denksport“

In der letzten Sportstunde vor den diesjährigen Osterferien schauten die Bundesligaspielerinnen der 2. planet photo DBBL ELANGENI Falcons Bad Homburg Stephanie Furr (USA) und Nikola Kacperska (POL) bei der Sportklasse 6c am Montag, Camilla Grönberg (FIN) bei der 5c am Dienstag in der Ballsporthalle des HTG FERI Sportparks vorbei und überraschten die Schülerinnen der Maria-Ward-Schule bei der von HTG A-Trainer Helmut Wolf geleiteten Einheit.

Weiterlesen: Bundesligaspielerinnen der ELANGENI Falcons Bad Homburg überraschen Sportklassen der...

2 Siege und 1 Niederlage in der englischen Woche...

 

Der Saisonstart unserer Bundeligamannschaft begann mit gleich drei Heimspielen innerhalb von 8 Tagen. Nachdem das erste Heimspiel gleich mal in die Hose ging, ware das zweite Spiel am Tag der Deutschen Einheit gegen Speyer eine deutliche Angelegenheit für die Falcons.

Am vergangenen Samstag dann kam Keltern in die Halle - und dieses Spiel war nix für schache Nerven. Eine Sekunde benötigt der Mensch in der Regel für ein längeres Blinzeln. Im Feri-Sportpark reichte eine Sekunde aus, um den Herzschlag der rund 60 Zuschauer und der gesamten Delegation der Elangeni Falcons Bad Homburg für mehrere Minuten deutlich zu erhöhen.

15 Punkte hatte der Vorsprung im Duell der 2. Damen-Basketball Bundesliga zwischenzeitlich für die Gastgeberinnen schon betragen – der zweite Sieg im dritten Saisonspiel schien reine Formsache zu sein. Durch die Schlussoffensive der Rutronik Stars Keltern II wurde es aber nochmals spannend. Und fünf Sekunden vor dem Ende wurde die starke Defensive der Falcons auf die letzte Probe des Abends gestellt.

Weiterlesen: 2 Siege und 1 Niederlage in der englischen Woche...

TOP 100 Falcons Challenge!

Liebe Basketball-Begeisterte, liebe Falcons-Fans, liebe Mitglieder!

Nach dem tollen Erfolg unserer Bundesliga-Mädels in der vergangenen Saison befindet sich das Team in der wohlverdienten Pause - ist aber nicht untätig. Neben lockerem Training und technischen Individualeinheiten machen sich die heimischen Spielerinnen, Trainer und Verantwortlichen auch Gedanken über die kommende Saison.

Wahrscheinlich wissen es viele von euch nicht, aber das Bundesliga-Team ist finanziell von der Basketball-Abteilung (und damit von den Abteilungsmitteln) komplett abgekoppelt. Das bedeutet, dass die Finanzierung der Bundesliga rein über Sponsoren, Spenden und Werbeeinnahmen laufen muss.

Unsere Aktion TOP 100 ist ein Puzzelsteinchen daraus und die Spielerinnen haben sich dafür nun etwas ausgedacht, um das Ganze noch interessanter für alle zu machen - die FALCONS CHALLENGE!

 

Wie funktioniert die Challenge?

Mit der Teilnahme an der TOP 100 Aktion unterstützt ihr die Falcons Mannschaft und erwerbt  gleichzeitig ein Los für das Falcons Challenge Gewinnspiel.

100 Spenden á € 100 = 100 Lose und 10 Gewinne!

Ziel ist es, bis zum 31.8.2017 insgesamt 100 Spenden á € 100 einzusammeln. 

Wir halten euch auf Facebook und über die Homepage über den Stand der Spenden wöchentlich auf dem Laufenden!

Alle Spendernamen kommen in einen Lostopf aus dem zu Saisonbeginn dann 10 Gewinner gezogen werden. Pro € 100 Spende kommt der Spendername jeweils 1 x in den Top, wenn also jemand € 200 spendet kommt sein Name 2 x in den Lostopf.

 

AKTUELLER SPENDENSTAND: € 1.300,--

IMG 6197

Weiterlesen: TOP 100 Falcons Challenge!