Oberliga Damen nehmen Revanche für Hinspielpleite

Mit 105: 69 gewinnen die Oberliga-Damen ihr Rückspiel auswärts in Groß Gerau und revanchieren sich damit für die erlittene Hinspielniederlage.

Ausschlaggebend für diesen überraschend hohen Sieg war neben einer sehr guten Mannschaftsleistung vor allem die an diesem Tag wirklich überragende Trefferquote aus dem Feld. Vor allem die Youngster Emily Johanns (mit 29 Punkten Topscorerin) sowie Isabel Gregor, Tosca Steinhoff und Anna Krentz waren vom Gegner nicht zu kontrollieren. Mit temporeichem Spiel und schönen Passstaffetten gelang es den HTG Damen immer wieder die unterschiedlichen Verteidigungsformen der Gegnerinnen auszuspielen und zu freien Würfen zu kommen. Auch die Reboundarbeit war deutlich verbessert und man ließ nur wenige zweite Chancen zu. 

Coach Geri war nach dem Spiel sichtlich stolz auf ihre Mädels. "Alle haben heute wirklich toll gespielt, haben sich auch nicht von der Linie der Schiedsrichter beeinflussen lassen (33 Fouls HTG zu 18 Fouls TVGG) sondern einfach ihr Spiel durchgezogen. Dazu kam eine super Leistung unserer jungen Spielerinnen." Groß Gerau hatte sich sehr auf die großen HTG Spielerinnen unter dem Korb fokusiert was den quirligen Flügelspielerinnen mehr Raum zum Werfen und Attackieren gab - was diese reichlich nutzten. 

Jetzt gilt es diese Leistung auch im nächsten Auswärtsspiel gegen Wiesbaden am kommenden Sonntag zu wiederholen um den zweiten Tabellenplatz weiter zu festigen.

Es spielten:

Bargon (6), Geier (7), Gregor (22), Haux (3), Johanns (29), Krentz (13), Rhein (6), Scheibinger (4), Steinhoff (7), Wick (4), Zangrossi (4)