mix U10 und wU14-2 siegen deutlich

Großkampftag am Sonntag - um 10 Uhr spielte die mix U10 in Riedberg und zeigte eine gute Leistung. Das Riedberger Team war in allen Belangen unterlegen, sowohl athletisch wie auch technisch den Mini Falcons der HTG nicht gewachsen. Vor allem Katha, Magnus, Emily, Valentina und Luka waren von ihren GegenspielerInnen nicht zu stoppen.

Und so viel der Sieg erneut sehr hoch aus. Am Ende leuchtete ein 101:13 von der Anzeigentafel - Wilm muss nun Kuchen backen denn der 100. Punkt war von ihm. "Es ist sehr schade, dass es in der U10 neben der Kreisliga keine Bezirksliga gibt, das Niveau der Teams ist doch sehr unterschiedlich", so Coach Liz. "Im Grunde kann ich im Moment gar nichts genaues zum Leistungsstand der Kids sagen weil mir einfach der Vergleich fehlt, denn außer Makkabi haben wir bis jetzt nur gegen Anfänger gespielt." Das ändert sich dann wahrscheinlich am kommenden Samstag, denn da treffen die Falcons auf das Team der Skyliners. Das wird interessant.

 

Einen ebenfalls deutlichen Sieg fuhren die U14-2 Mädchen gegen Hofheim ein, wobei die Hälfte der Falcons Mannschaft mit Spielerinnen aus der U12 bestückt war. Die Spielfreude war den jungen Falcons Girls anzusehen, schöne Pässe und gutes Teamplay war zu sehen und jede Spielerin bekam ausreichend viel Spielzeit. Coach Anke war sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung, auch wenn der Gegner mit dem Tempo und dem Zusammenspiel der HTG Mädels nicht mithalten konnte. Am Ende stand ein 103 : 11 an der Tafel.