MIXU12

Saisonabschluss bei den Skyliners

Knapp 100 HTGler (Eltern und SpielerInnen aus den Teams wU11, mU10, mU14, wU15, wU13, mU12) haben am letzten Heimspieltag der Fraport Skyliners die Saison zusammen ausklingen lassen. Die Spieler, Eltern und Freunde sahen ein tolles Spiel, welches die Frankfurter nach einem grandiosen dritten Viertel für sich entscheiden konnten. Und am Ende gab es noch ein Foto mit Niklas Kiel, dem 20jährigen Forward der Skyliners.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei allen HTGlern für die tolle Saison bedanken, vor allem für die Hilfe und das Engagement bei unseren Spielen. Wir hoffen, dass ihr auch alle in der nächsten Saison wieder dabei seid.

 

 

Nomi und Paula im Finalturnier "Talente mit Perspektive"

DBB-Talente am Wochenende in Heidelberg 

Für 96 Basketballtalente aus ganz Deutschland wird es am 22. und 23. April spannend. An diesem Wochenende dürfen sich die besten Nachwuchsbasketballerinnen und -basketballer der Jahrgänge 2003 bzw. 2004 beim Finalturnier von „Talente mit Perspektive“ erneut messen und vor zahlreichen Zuschauern und den DBB-Jugendbundestrainern ihr Können unter Beweis stellen. Mit dabei unsere beiden U15 Talente Nomi Asmar und Paula Dippel (beide Jahrgang 2003).

Auf Seite der Bundestrainer sind in diesem Jahr von DBB-Seite u.a. Harald Stein, Stefan Mienack, Henrik Rödl und Kay Blümel vor Ort.

Weiterlesen: Nomi und Paula im Finalturnier "Talente mit Perspektive"

Noch wenige freie Plätze im Ostercamp!!!

Basketball-Camps Termine 2017

Für Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2002 - 20010

FERI Halle in Bad Homburg, Niederstedter Weg 2

Hallo liebe Freunde des Basketballsports!

Um euch und euren Eltern die Ferien-Planungen für das Jahr 2017 zu erleichtern geben wir euch heute schon die Termine für die in 2017 geplanten Basketball-Camps bekannt:

3.4. – 7.4.2017   OSTERCAMP (noch wenige freie Plätze!)

3.7. – 7.7.2017   SOMMERCAMP 1

7.8. – 11.8.2017   SOMMERCAMP 2 

9.10. – 13.10.2017   HERBSTCAMP

Weiterlesen: Noch wenige freie Plätze im Ostercamp!!!

OW15 auch in Hochheim überlegen...

Das letzte Auswärtsspiel der Saison - bevor es zur Hessenmeisterschaft am 25./26.3. geht - fand für die Nachwuchs-Falcons in Hochheim statt. Und auch hier zeigten die HTG Mädels, warum sie auf Platz 3 der Oberliga stehen. Das zu Beginn von den beiden Unparteiischen sehr kleinlich geleitete Match brachte beiden Teams bereits nach knapp 4 Minuten das 5. Teamfoul und somit stand zu befürchten,

Weiterlesen: OW15 auch in Hochheim überlegen...

2. DBBL: 3 gute Gründe zum nächsten Bundesliga-Heimspiel zu kommen:

Liebe HTG Basketball-Mitglieder, liebe Falcons Fans, liebe SpielerInnen und liebe Eltern!

Die Bundesliga-Saison unserer Falcon-Ladies neigt sich langsam dem Ende zu und das Team würde sich sehr freuen, wenn zu den letzten drei Heimspielen so viele Fans wie möglich kommen würden um die heimische FERI-Sportparkhalle zu füllen.

Und es gibt 3 sehr gute Gründe zum nächsten Heimspiel am 12.2. zu kommen:

1. es geht gegen den Tabellenführer

2. es sind nur noch drei Heimspiele in dieser Saison

3. unsere Mädels sind bis jetzt zu Hause ungeschlagen

 

Die Mädels sorgen für tolle Spiele und ihr sorgt für mega Stimmung! 

16174659 1830426170580427 4757936950707134194 n 

2. DBBL: Browns Korbjägerinnen in Keltern mit kühlem Kopf

Keltern. 

Schau an, die Korbjägerinnen aus Bad Homburg! Mit einem 78:69 (41:36) haben die Elangeni Falcons gestern Nachmittag bei den Rutronik Stars Keltern II in Baden-Württemberg den achten Sieg gelandet. Nun zieren 16 Punkte ihre Bilanz, mit der sie den vierten Platz weiter gefestigt haben.

„Das war definitiv nicht unser bestes Spiel“, haderte Bad Homburgs Trainer Jay Russell Brown vor allem mit der äußerst dürftigen Quote bei den Distanzwürfen. Nur drei von insgesamt 17 fanden den Weg in den gegnerischen Korb. Wesentlich besser funktionierten die Versuche aus der kurzen Entfernung – und genau dies war Brown zufolge „der Schlüssel zu unserem ganz wichtigen Auswärtserfolg“.

Ähnlich wie schon eine Woche zuvor beim Heimsieg gegen Speyer/Schifferstadt zeigten die Falcons keine Schwächephase und überließen lediglich das zweite Viertel den Rutronik Stars knapp mit 23:24. Die 18:12-Führung nach den ersten zehn Minuten verringerte sich deshalb zur Pause auf ein 41:36. Aber nach dem Seitenwechsel zog das Kurstadt-Team über 59:53 (30.) bis zum 78:69 davon. „Als es im letzten Viertel nochmals eng zu werden drohte, haben die Mädels kühlen Kopf behalten, gut verteidigt und in den entscheidenden Momenten wichtige Punkte verbucht“, freute sich Brown. Mit jeweils 21 Punkten waren Celia Marfone und Elena Popkey seine erfolgreichsten Werferinnen, wobei „Pop“ mit ihrem „Double-Double“ (21 Zähler und 11 Rebounds) ein Extralob erhielt.

Brown hakte den Erfolg in Keltern schnell ab und richtete den Blick bereits nach vorne gen Bamberg. „Im Hinblick auf unser nächstes Heimspiel gegen Brose müssen wir auf jeden Fall noch einige Kleinigkeiten umstellen, wenn wir weiter erfolgreich sein wollen.“ (Taunuszeitung vom 23.1.2017)

 1779692 m3w605h320q75v689 rst FALCONS10103popp 230 4c