19.11.17 - WU14 Oberliga-Krimi in Marburg

Pünktlich 10.00 Uhr Anpfiff. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem Rückstand von 11:4 nach dem 1. Viertel, war wohl der unmenschlichen frühen Uhrzeit zu verdanken, holten unsere Mädels schnell wieder auf. Nach dem 2. Viertel dann nur noch 27:21. Der Kampfgeist ist weiterhin ungebrochen. Allerdings muss man erwähnen, dass die Schiedsrichterleistung echt zu wünschen übrig lies. Nichts desto trotz, legten sich Jerrine, Liv, Selinay, Rika, Vanessa, Cleo, Nele und Tara mächtig ins Zeug, um im 3. Viertel alles zu geben. Somit stand es dann zum Ende nur noch 35:31.
Im weiteren Spielverlauf leisteten sich einige Spielerinnen vergebene Freiwürfe, sowie so manche Fehlpässe. Deshalb stand es
zum Ende des 3. Viertels 43:37. Mit Hilfe der lautstarken mitgereisten Fangemeinde wurden unsere Mädels übers Spielfeld gefegt und es gelangen schöne und präzise Spielzüge. Lobenswert die defensive Leistung der gesamten Mannschaft. Somit stand es dann 3:51 Minuten vor Spielende 57:55. Die Spannung war kaum noch auszuhalten.

MÄDELS , DA GEHT NOCH WAS – VOLLE POWER !!!!!

Leider war das Glück dieses Mal nicht mit uns und wir beendeten ein wirklich spannendes Spiel mit 58 : 55.
Danke Mädels für das tolle Spiel!