OW13 bezwingt Marburg in Overtime

Ein spannendes Spiel lieferten sich die beiden Oberliga U13 Mädchenteams von Bad Homburg und Marburg.

Körperlich unterlegen hielten die Junior-Falcons vor allem durch Tempobasketball das Spiel sehr ausgeglichen und zogen gegen die großen Marburgerinnen unerschrocken immer wieder zum Korb. Dort wurden sie des Öfteren nur durch Foul gestoppt und an die Freiwurflinie geschickt. Und wenn an diesem Tag die Freiwurfquote nicht so unterirdisch gewesen wäre, dann hätten die Mädels das Spiel schon viel früher entscheiden können. Doch es wollten nur 6 von 32 Freiwürfen in den Korb fallen. Und so war das Spiel stets eng und ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Marburgerinnen. Kurz vor Schluss der regulären Spielzeit stand es Unentschieden, der letzte Angriff der Homburgerinnen verpuffte im Leeren und die Verlängerung musste her. In der zogen die Falcons dann nochmal das Tempo an und holten sich am Ende mit 74:70 den Sieg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Es spielten für die HTG: Lilli (13), Rika (20), Selinay (2), Zara (11), Laura (2), Paula (14), Felicitas (6), Helena, Jerrine, Leni (6)