Knapp am Ziel vorbei....

... hat die OW15 ihre Saison am vergangenen Wochenende nun beendet. Trotz einer tollen Leistung im letzten Spiel gegen Grünberg, in dem die Mädels endlich wieder mal nach den Vorstellungen der Trainerin gespielt haben, reichte dieser Sieg nicht um es noch unter die ersten vier Teams in der Tabelle zu schaffen und sich damit die Teilnahme an der Hessenmeisterschaft zu sichern. Grund dafür waren vor allem die durchwachsenen Leistungen in den vorangegangenen Spielen, in denen es die HTG Falcons nicht geschafft haben ihr Potenzial voll auszuschöpfen. "Wenn die Mädels mehr von solchen Spielen wie in Grünberg abgeliefert hätten, dann wären wir locker unter die ersten vier gekommen," so die Trainerin, die die Gründe dafür in den durch die schulischen Anforderungen recht unregelmäßigen Trainingsteilnahmen und vor allem auch dem verletzungsbedingten Ausfall von Lejla Jugo (Kreuzbandriss) sieht. 

Jetzt haben die Mädels erst mal ein wenig Pause um sich um die Schule zu kümmern, bevor es nach Ostern mit den Vorbereitungen für die neue Saison  und den damit verbundenen Qualifikationsspielen weiter geht. Die Mädels des Jahrgangs 2001 wechseln hoch in die U17 oder WNBL, während die neue U15 sich aus den Jahrgängen 2002 und 2003 zusammen setzen wird. Also den Mädchen, die in der vorangegangenen Saison schon zusammen Hessenmeister in der U13 geworden waren. 

"An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei allen Beteiligten, vor allem den engagierten Eltern bedanken," so die Trainerin. "Ohne eure Unterstützung bei den Auswärtsfahrten, Kampfgerichtseinsätzen und Thekendiensten wäre so eine Saison kaum machbar. Ich finde es toll wie ihr den Sport eurer Kinder unterstützt - vielen Dank."

Die wU15 verabschiedet damit folgende Spielerinnen in die nächste Altersklasse: Tosca Steinhoff, Eva Palomino Oliveira, Ayleen Firsching, Ann-Kathrin Marschner, Caro Arrabin, Ceren Esciüctepe, Zülal Centinkaya, Natascha Voigtländer.