Falcons 4.0 - Newsletter # 8, Saison 2018/19

Nach der Teilnahme am Sparkassen-Cup in Speyer vor einer Woche, bei dem die Elangeni Falcons Bad Homburg im Finale knapp dem BC Marburg unterlegen waren (67:70) stand am vergangenen Wochenende ein Turnier in Luxemburg auf dem Programm. Hier trafen die Falcons auf die luxemburgischen Teams Etzella Ettelbruck und Grengewald Hostert (Gastgeber) sowie auf die Bergischen Löwen.

Zu Beginn traf man auf das Team Etzella und fand nach einemverschlafenen Beginn und einer Auszeit von Coach Brown besser ins Spiel. Höheres Tempo und mehr Aggressivität zeichneten das Spiel der Falcons ab derm 2. Viertel aus, die Abstimmung wurde besser und zur Freude der Coaches reihten sich die mitgereisten Nachwuchsspielerinnen Gregor, Krentz und Jugo fast nahtlos in den Spielfluss der Mannschaft ein. Am Ende gab es einen 69:59 Sieg der Falcons.
Am Sonntag Morgen traf man dann um 10 Uhr auf das neu zusammengestellte Team der Bergischen Löwen, die am Tag davor gegen die beiden luxemburger Teams verloren hatten. Den besseren Start erwischten die Löwen, die mit 8:0 in Führung gingen ehe Coach Brown wieder mit einer Auszeit seine Mädesl wach rüttelte. Die Falcons nahmen daraufhin das Heft in die Hand und vor allem die körperliche Spielweise der Löwen an. Am Ende gab es einen ungefährdeten 72:60 Erfolg für die Homburgerinnen. 
2 Stunden nach Spielende mussten die Falcons dann erneut ran, diesmal gegen den Gastgeber Grengewald Hostert. Auch hier brauchten die Falcons eine Weile um ins Spiel zu kommen, dann allerdings entwickelte sich eine Partie auf gutem Niveau mit dem besseren Ende für den Gastgeber (63:59).
Coach Brown war zufrieden. "Uns war wichtig, dass das Team die Trainingsinhalte gut umsetzt, dass die Spielerinnen unter Wettkampfbedingungen spielen und wir einige Dinge ausprobieren konnten. Und vor allem, dass sich keiner verletzt. Danke an Herrmann Paar für die Einladung zu diesem tollen Turnier, für unsere Vorbereitung war das genau richtig." Auf das Spiel gegen die Bergischen Löwen angesprochen sagte Brown: " So richtig aussagekräftig ist das Ergebnis nicht. Die beiden Importe der Löwen sind erst kurz vor dem Wochenende zum Team gestoßen, nächste Woche soll noch eine weitere Profi-Spielerin dazukommen. Man wird sehen."

Für die Falcons geht es jetzt am kommenenden Samstag, 15.9. um 19 Uhr mit dem Pokalspiel gegen ASC Mainz in eigener Halle weiter. Danach folgt noch ein Testspiel in Weiterstadt am 20.9. (20 Uhr) und eines gegen die Rhein Main Baskets am 25.9. in eigener Halle um 20.30 Uhr.

Fotos: copyright by Claude Schomer/Privilens

41535052 538903566550139 4161586051535601664 o  41405971 538911573216005 5098413105642209280 o  41472349 538920766548419 8026142593060438016 o  41425602 538904466550049 5383566103366598656 o  

41491158 538915263215636 6077958329676595200 o  41456615 538905313216631 2720265812354007040 o  41456654 1781607451959248 6206780831428509696 o