WU18

Lejla Jugo und Paris Wichterich vertreten ELANGENI Falcons/HTG Bad Homburg in Hessenauswahlen beim Bundesjugendlager des Deutschen Basketball Bundes in Heidelberg

An kommenden Wochenende findet die bundesweite Sichtung für Basketballtalente statt. Es ist die erste Veranstaltung zur Bildung der Jugendnationalmannschaften.

Von den insgesamt 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird eine Vorauswahl von den Jugendbundestrainern

Weiterlesen: Lejla Jugo und Paris Wichterich vertreten ELANGENI Falcons/HTG Bad Homburg in Hessenauswahlen beim...

mixU10 auch im zweiten Spiel erfolgreich

Unsere Mini-Falcons waren am Sonntag auch in ihrem zweiten Spiel erfolgreich. Es ging auswärts nach Seligenstadt und auch dieses Team konnte dem Tempo und dem schon recht guten Zusammenspiel der HTG Mannschaft nicht viel entgegensetzen. Mit Tempo und viel Spaß gingen die Youngster zur Sache und am Ende stand ein 100:18 auf der Anzeigentafel. Dennoch dämpft die Trainerin die Euphorie aller Beteiligten, denn die stärkeren Teams kommen alle noch. 

Am kommenden Sonntag um 10 Uhr geht es mit einem Heimspiel weiter - gegen Makkabi Frankfurt.

 

Es spielten für die HTG: Luisa, Emily, Magnus, Brandon, Wilm, Philipp, Lars, Constantin und Simon.

Oberliga wU14 verliert bei der Eintracht knapp

In einem ausgeglichenen und temporeichen Spiel verlieren die weiblichen Junior Falcons gegen das Team von Eintracht Frankfurt. Bis kurz vor Schluss konnte man nicht absehen, wer als Sieger vom Platz gehen würde, so eng war die Partie. Am Ende jedoch unterliefen den Falcons vor allem in der Verteidigung mehr Fehler als dem Gegner und 4 gute Chancen unter dem gegnischen Korb konnten nicht genutzt werden. "Vor allem das Reboundverhalten der Mädels war mit ausschlaggebend für die am Ende knappe Niederlage. Wer die Bälle nicht einsammelt gibt dem Gegner eben mehr Chancen als nötig", so Coach Rhein, die Markus Muhler vertrat. 

Es spielten für die HTG: Leni, Selinay, Rika, Jerrine, Liv, Finja, Nele, Cleo, Tara

mixU10 gewinnt ihr erstes Spiel

In ihrem ersten Spiel in Hanau gewannen die neu formierten Mini-Falcons recht deutlich gegen einen hoffnungslos überforderten Gegner, der körperlich unterlegen und dazu auch noch jünger war. Während bei den Falcons schon recht gut gedribbelt und gepasst wird und auch die Korbleger immer öfter ihr Ziel fanden gab es beim Gegner eigentlich niemanden der mit den Falcons mithalten konnte. Daher war das Egebnis auch mehr als deutlich und die Trainer (Coach Damjan vertrat dankenswerter Weise Liz Rhein) ermahnten ihre SpielerInnen, dass in den weiteren Spielen deutlich stärkere Gegner auf das Falcons Team warten. 

Weiter geht es am kommenden Sonntag um 15 Uhr in Seligenstadt.

Es spielten: Valentina, Emily, Magnus, Jakob, Brandon, Wilm, Simon, Constantin, Philipp

Falcons Challenge - aktueller Spendenstand € 3.450,--

Liebe Freunde der Falcons, liebe Fans der Bundesliga, liebe Mitglieder!

Noch sind viele Felder offen bei der Falcons Challenge - die Mädels fragen sich warum? Kein Interesse? Keine Unterstützer für die Bundesliga? Das können wir nicht glauben - daher heute noch einmal der Aufruf an ALLE:

 

MACHT MIT BEI DER FALCONS CHALLENGE UND GEWINNT!

MIT EURER € 100 SPENDE NEHMT IHR AM GEWINNSPIEL DER FALCONS TEIL - GEWINNCHANCE 10%

Es fehlen noch € 6.550 - das ist doch zu schaffen, oder?

Weiterlesen: Falcons Challenge - aktueller Spendenstand € 3.450,--

Aktueller Spendenstand: € 1.920,--

Weiter so - Stück für Stück füllt sich der Zahlenrahmen! 

In Bad Aibling hat die dort ansässige Damenmannschaft insgesamt fast € 40.000 eingesammelt! Da wird es Bad Homburg doch schaffen, auf die € 10.000 zu kommen, oder? Also - ran an die Überweisung und die Falcons unterstützt! Vielen Dank an alle, die bereits gespendet haben!

Ehrenmitglied Rolf Ludwig verstorben

Ehrenmitglied Rolf Ludwig ist verstorben.

 

Am 5. Mai ist unser Ehrenmitglied Rolf Ludwig verstorben und im engsten Kreis der Familie beigesetzt worden.

Über viele Jahre hat Rolf Ludwig zunächst als aktiver Spieler, dann als Abteilungsleiter der Basketballabteilung gewirkt. Später wechselte er in der Vorstand als Justitiar der HTG und beendete seine ehrenamtliche Laufbahn als Mitglied im Ältestenrat.

Er führte als Abteilungsleiter die 1. Mannschaft der Basketballdamen zum ersten Mal in die 2. Bundesliga und war jahrelang eine der sportlichen Stützen der 1. Herren Mannschaft.

Wir werden Rolf Ludwig als besonnenes, förderndes und gestaltendes Mitglied der HTG in besonderer Erinnerung behalten.

gez. Präsidium und der Vorstand der Basketball-Abteilung