WU18

JtfO

JtfO = Jugend trainiert für Olympia

SpielerInnen der HTG Bad Homburg beim Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ erfolgreich - Kaiserin-Friedrich-Gymnasium und Humboldtschule sichern sich Medaillen im Basketball.

Das letzte Schuljahr mit der deutschen Vizemeisterschaft bei „Jugend trainiert für Olympia“  der Mädchen der Humboldtschule in Berlin und der Hessentitel der Jungs vom Kaiserin-Friedrich-Gymnasium in Marburg war das erfolgreichste in der Geschichte der Bad Homburger Schulen.

Auch in diesem Schuljahr konnten die beiden Schulen Erfolge bei „JtfO“ verbuchen. So gewann die neuformierte Mädchenmannschaft der HUS die Bronzemedaille beim Landesentscheid in Grünberg.

Auch die KFG Jungen konnten, obwohl ausschließlich mit dem jüngeren Jahrgang angetreten, den dritten Platz und somit ebenso die Bronzemedaille bei den Landesmeisterschaften der Schulen in Hessen in Frankfurt sichern.

Die Teilnahme bei „Jugend trainiert für Olympia“ in allen Altersklassen, sowie im weiblichen und männlichen Bereich mit den beiden HTG- Basketball Partnerschulen HUS und KFG ist ein wichtiger Baustein in der Leistungsförderung geworden. Den Spielerinnen und Spielern, fast alle spielen in Teams der HTG Basketballabteilung, werden Wettkämpfe auf hohem Niveau geboten, welche förderlich für den Spielbetrieb sind.
   
Verantwortlicher Leiter Schul-AG´s:

Helmut Wolf

Schul AG's

Schul-AG´s in  Grundschulen und weiterführenden Schulen

In den Grundschulen den Grundstein legen ...

Die Basketball-Abteilung der HTG ist seit vielen Jahren erfolgreich im Breiten- und Leistungssport vertreten. Sehr gut ausgebildete und lizenzierte Trainer werden im Trainingsbetrieb eingesetzt um eine gleichbleibende und hohe Qualität in den Trainings zu garantieren.

Den Schulen in und um Bad Homburg bieten wir unser Training in Form von Schul-AG´s an, in denen unsere Trainer den Schülerinnen und Schülern das Spiel mit dem orangen Ball näher bringen. Die Schul-AG kann gerne als dritte Sportstunde oder als zusätzliche AG angeboten werden.

Wir wollen mehr Kinder für Sport und im Speziellen für Basketball begeistern. Wir bringen Basketball an die Schulen, Eltern müssen ihre Kinder nicht durch die Gegend fahren.

Das Angebot richtet sich zeitlich nach dem Stundenplan. Wir bieten an Grundschulen und weiterführenden Schulen in und um  Bad Homburg  mit Beginn eines jeden Schulhalbjahres  Basketball-AG´s (Arbeitsgemeinschaften) an in denen die Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren mit Hilfe des Basketballunterrichts an Themen wie Bewegung, Integration und auch Ernährung herangeführt werden. Keines der Kinder muss dafür Mitglied im Verein werden.

In den AG´s  werden von qualifizierten Trainerinnen und Trainern sowie Spielerinnen unserer Bundesliga-Mannschaft die Grundlagen des Basketballspiels gelehrt, verschiedene Spiele gespielt und vor allem viel Spaß an der Bewegung vermittelt. Die jungen AG – Teilnehmer bekommen durch das gemeinsame Spiel Sozialkompetenzen wie Teamplay und Fairness spielerisch vermittelt was zu einer positiven Entwicklung der Kinder und auch zu einer nachhaltigen Integration von Kindern mit Migrationshintergrund beiträgt. Ein wertvoller Beitrag für das Sportangebot in Bad Homburg und Umgebung, dass den Kindern gleichzeitig eine emotionale und soziale Weiterentwicklung im spielerischen Umgang miteinander  vermittelt. Uns liegt die nachhaltige Förderung des regionalen Nachwuchses am Herzen. In Zeiten ganztägigen Betreuungsbedarfs ist die Grundschul-Liga eine Bereicherung.

Am Ende der AG können die Kinder in einer Abschlussveranstaltung das Basketball-Spielabzeichen in Bronze, Silber oder Gold erwerben.

Voraussetzungen:

Mindestteilnehmerzahl: 10 Kinder (bei mehr als 15 Kindern ist ein 2. Trainer nötig)

Ausstattung der Halle: mind. 2 Körbe und Basketball-Linien

mind. 10 Bälle der Größe 6 für weiterführende Schulen

Dauer der AG: ein Schul-Halbjahr (Sep – Jan und März – Juni)

wöchentlich 1 Einheit (90 min)

Trainer/Innen: erfahrene und lizenz. Trainer (mind. C-Lizenz),

Bundesligaspielerinnen

Trainingsinhalte:                                   

Grundlagen des Basketballspiels (dribbeln, fangen, passen, werfen). Zusammenspiel, koordinative Übungen (Laufschule mit und ohne Ball, verschiedene Spiele, Fußarbeit, Athletik).

Abschluss der AG mit dem Basketball-Abzeichen (Bronze, Silber, Gold)

 

Mögliche AG-Zeiten Grundschule:                     MO – FR zw. 13.00 – 17.00 Uhr

die AG´s finden in den jeweiligen Schulsporthallen statt

Ansprechpartner:                           Liz Rhein, Trainerin und Jugendwartin

                                             Abteilung Basketball

                                             Tel.: 0151-4000 1425

Die Basketball AG´s an den weiterführenden Schulen  (wie dem Kaiserin-Friedrich-Gymnasium, der Humboldtschule und der Philipp-Reiss-Schule in Friedrichsdorf), finden ebenfalls  schon seit langer Zeit statt und waren vor allem in den letzten Jahren sehr erfolgreich.

Nicht nur, dass eine große Anzahl an Spielerinnen und Spielern aus diesen AG´s in der Basketball-Abteilung Fuß gefasst haben, auch die Teilnahme an Jugend trainiert für Olympia brachte tolle Erfolge.

Hier seien vor allem die Mädchenmannschaft der Humboldtschule, die im vergangenen Jahr in der Leistungsgruppe 3 im Bundesfinale in Berlin den 2. Platz erspielte und sich damit den Vizemeistertitel holte und die Schulmannschaft der KFG genannt, die sich in der Leistungsgruppe 4 den Landestitel sicherte.

Verantwortlicher Leiter Schul-AG´s:

Helmut Wolf

Individualtraining

IT = Individualtraining

Talentierte Spielerinnen und Spieler – und davon gibt es bei der HTG Bad Homburg so einige - benötigen zusätzliches, individualisiertes Training. Daher ist neben dem Breitensportangebot Basketball in der HTG in den letzten Jahren auch ein Leistungsbereich mit Mannschaften in den Oberligen und Spielerinnen und Spielern in Bezirks- und Hessenkadern entstanden. Talentierte Spielerinnen und Spieler wollen mehr trainieren und sollen vereinsseitig entsprechend zusätzlich gefördert werden. Dafür gibt es das Individualtraining.

In den jungen Jahrgängen liegen die Schwerpunkte im Individualtraining verstärkt auf einer gezielten Ausbildung von technischen Grundfertigkeiten, in den älteren Jahrgängen auf Positionsspezifik und Athletik. Aufgrund der unterschiedlichen Leistungsniveaus der Spielerinnen und Spieler im Mannschaftstraining lässt sich eine individuelle Förderung jedoch leider nur begrenzt realisieren. Auch die bereits durchgeführte Bildung von kleineren Gruppen und der Einsatz von mehreren Trainern im Trainingsbetrieb kann das nur eingeschränkt kompensieren. Für Spielerinnen und Spieler mit erkennbarem,  überdurchschnittlichem Talent macht erfahrungsgemäß eine individuelle Ausbildung und Förderung Sinn. Aber auch talentierte Späteinsteiger mit entsprechend hohem Nachholbedarf können und sollen diese Form des Trainingsangebotes jederzeit nutzen.

Daher bietet die HTG Basketballabteilung für talentierte und leistungswillige Nachwuchsspielerinnen und Spieler ein auf ihre Leistung und Person abgestimmtes Individualtraining an. In kleinen Gruppen mit Betreuung durch erfahrene, gut ausgebildete und lizensierte Trainer werden individuelle Stärken ausgebaut und an Schwächen gearbeitet. Regelmäßiges Feedback und Anpassung der Gruppenzusammensetzung sowie der Lerninhalte gewährleisten größtmögliche, individuelle Weiterentwicklung.

Das IT in der HTG garantiert die bestmögliche Abstimmung mit den Teamcoaches und den Inhalten der Teamtrainings. Die Inhalte richten sich weiter nach den aktuellen Vorgaben der Verbände und Kadertrainer.

Verantwortlich für das bei der HTG durchgeführte IT ist Helmut Wolf, DBB A-Lizenz Trainer, Nationaltrainer bei diversen Mannschaften und hauptamtlicher Trainer der HTG.  Gewonnen werden konnte zusätzlich Anatoli Dobrouschin, der längjährige Trainererfahrung aus dem Basketball Teilzeit Internat Langen und aus seiner Zeit an der russischen Sportschule „Trinta“ in Moskau mit nach Bad Homburg bringt.

Training

Alles rund das Training, die Mannschaften und den Spielbetrieb

Trainer/-innen

Die Trainer/-innen der HTG

Bitte klicken zum Vergrößern.

Michael Betz

Liz Rhein

 

 

 

    

 

 

Michael Rhein

 Helmut Wolf

 

 

 

 

 

 

Jay Rusell BrownBernd Betz

 

 

 

 

 

 

 

Markus Muhler

Wolfgang Schädlich

 

 

 

 

 

 

 

Damjan Mitrovic

Tanja Lehnert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wang & Simon

 

 

 

 

 

 

 

 Noch ohne Bild: 

  • Anatoli Dobrushin
  • Anke Drape
  • Georg Drape
  • Geri Georgieva
  • Sebastian Lübeck
  • Lasse Pestel/Coque Cases Andreu
  • Wiebke Schröder
 

 

 

 

Trainingszeiten (gültig ab 9.4.2018)

Teams (Jahrgänge) Zeiten Halle Trainer/-in
mix U8 (2011 und jünger) SA 10.00-11.30  KFG 1 Wolfgang Schädlich

mix U10 (2009+10)

DI 16.00-17.30

SA 11.30-13.00

FERI-Sportpark

KFG 1

Anke Drape

Wolfgang Schädlich

Kinder mit Trainingserfahrung können auch in das mix U12-2 Training  MO+DO gehen!
mixU12-1 (2007+08)  DI 17.45-19.15  FERI-Sportpark Anke Drape
FR 17.00-19.00 FERI-Sportpark Anke Drape
   
wU12 (2007+08) MI 17.30-19.00 FERI Sportpark

Anke+Liz

mU12-2 (2007+08)  MO 16.00-17.30 FERI-Sportpark Wiebke Schröder 
DO 17.30-19.00  KFG 1 
     
weibl. U14-1 (2005+06) MO 17.30-19.00 FERI-Sportpark L.Rhein+M.Muhler
DI 17.30-19.00  FERI-Sportpark L.Rhein+M.Muhler
FR 17.30-19.00 FERI-Sportpark
weibl U16-1(2003+04) MO 19.00-20.30 FERI-Sportpark Liz Rhein
MI 19.00-20.30 FERI-Sportpark
DO 19.00-20.30 KFG 1
weibl. U16-2 (2002+03) DI 17.30-19.00 FERI-Sportpark Markus Muhler
FR 16-00-17.30 FERI-Sportpark
Damen 3 (Bezirksliga) FR 19.00-20.30 FERI-Sportpark Georg Drape
 n.n
Damen 2 (Oberliga) DI 19.00-20.30 FERI-Sportpark Geri Georgieva
FR 20.30-22.00 FERI-Sportpark Geri Georgieva
Damen 1 (2.Bundesliga) MO 20.30-22.00 FERI-Sportpark Athletik
DI 20.30-22.00 FERI-Sportpark Jay R. Brown
  MI 20.30-22.00 Feri-Sportpark Jay R. Brown
FR 19.00-20.30 FERI-Sportpark Jay R. Brown
männl. U14-1 (2005+06) DI 17.30-19.00 KFG 1 Damjan Mitrovic
DO 17.00-18.30 FERI-Sportpark

Damjan Mitrovic

männl. U14-2 (2005+06) MO  17.30-19.00 KFG 2 James Wang
MI   17.30-19.00  KFG 1

männl. U16-1 (2003+04)

MI 17.30-19.00 FERI-Sportpark Helmut Wolf
FR 18.00-19.30 KFG 1 Helmut Wolf
männl. U16-2 (2003+04) MO 17.30-19.00 FERI-Sportpark Michael Rhein
MI 19.00-20.30 KFG 1 Michael Rhein
männl. U16-3 (2003+04) MO 19.00-20.30 KFG 2 Michael Betz
MI 19.00-20.30 KFG 2 Michael Betz
männl. U18-1 (2001+02) MO 19.00-20.30 KFG 1 Helmut Wolf
MI 19.00-20.30 FERI Sportpark

Helmut Wolf

männl. U18-2 (2001+02)

DI 19.00-20.30 KFG 1 Sebastian Lübeck
DO 19.00-20.30 KFG 1 Sebastian Lübeck
Herren 2 (Kreisliga B) DI 20.30-22.00 KFG 1 Lasse Pestel+Coque Andreu
DO 20.30-22.00 KFG 1 Lasse+Coque
Herren 1 (Kreisliga A) MO 20.30-22.00 KFG 1 Helmut Wolf
DO 20.30-22.00 KFG 2 Helmut Wolf

Freizeit Ü40

FR 20.30-22.00

FERI-Sportpark

Michael Rhein

 

 

Willkommen bei den Elangeni Falcons

NEWS! - KEIN RELEGATIONSSPIEL AM SONNTAG ! - NEWS! - DAMEN BEKOMMEN STARTPLATZ IN 2. LIGA - NEWS!

Planet Cards DBBL

Wie gestern nachmittag bekannt wurde brauchen die Regionalligadamen der HTG keine Relegation zu spielen um in die 2. Liga aufzusteigen.Durch den zusätzlichen Rückzug von Viernheim (neben Absteiger Trier) sind 2 Plätze in der 2. Bundesliga frei, so dass sowohl Karlsruhe als auch die Homburger TG einen Platz bekommen. Zwar hätten die Mädels um Trainer Jay Brown nach dem harten Vorbereitungstraining der letzten Wochen gerne gespielt, aber Karlsruhe verzichtet auf die Austragung der Spiele aus Kostengründen.

Damit ist der Weg für die Damen in die 2. Bundesliga frei - sofern in den nächsten Tagen und Wochen die erforderlichen finanziellen Mittel aufgebracht werden können, die so ein Schritt mit sich bringt. "Nicht nur spielerisch sondern auch kostentechnisch ein Quantensprung", so Trainer Jay Brown, der aber sowohl von der Abteilungsleitung als auch vom HTG Präsidenten Ralph Gotta unterstützt wird. Denn die sehen in einer Zweitligateilnahme einen Synergieeffekt für die Basketball-Abteilung und den Gesamtverein.

Auf der am vergangenen Freitag statt gefundenen Abteilungsversammlung wurde der Vorstand um das Resort Sponsoring und Marketing erweitert, dem die beiden Mitglieder Ibo Fidan und Detlef Wellner vorstehen. Mit einem umfassenden Sponsoring- und Marketingkonzept sollen auf der einen Seite die zu erwartenden Mehrkosten abgedeckt werden aber auch die gesamte Basketball-Abteilung soll davon profitieren. Nachhaltigkeit ist das Zauberwort. Vor allem der Jugendbereich - sowohl männlich wie auch weiblich - braucht noch mehr Unterstützung um eine noch breitere Basis und damit Nachhaltigkeit zu schaffen. Und es muss noch mehr Förderung für die jungen Basketball-Talente geben, die derzeit in der HTG heranwachsen. Schließlich soll das Projekt 2. Liga nicht zu einer Eintagsfliege werden sondern noch viele Jahre für Faszination und Leidenschaft in Bad Homburg sorgen.

Weitere Beiträge...

  1. Herren