U14-2

Auf in unbekannte Gewässer !

Wir blicken gespannt auf die kommende Saison, denn die neue U14-2 wird in der Bezirksliga antreten nachdem die "alte" U14-2 zweiter der Kreisliga A wurde.

"Unsere Herausforderung ist die Integration des jungen Jahrgangs", so Coach Michael Rhein. Viele Talente kommen aus der ehemaligen U12 dazu und mischen sich mit dem älteren Jahrgang. "Natürlich gibt es körperliche und auch technische Unterschiede, aber wir arbeiten seit den Osterferien konsequent an der Technik. Das Wachstum kommt von selbst". Die Leistungsfortschritte sind deutlich sichtbar, auch die Scheu vor den Älteren ist  verschwunden und das Team wächst zusammen.

Die Leistungsstärke der Bezirksliga wird sich zeigen, einen ersten Einblick gaben die Oberliga-Qualifikationsturniere bei denen sich unsere U14-1 qualifizierte. "Wenn ich die unterlegenen Teams anschaue, dann gibt es für uns noch viel zu tun - wir müssen schnell spielen, sicher im Abschluss sein und hervorragend verteidigen. Dann können wir auch vorn mitspielen", so Coach Rhein

Team:             Nils Agel, Eray Cevik, Robin Dumesic, Maximilian Falkenmeier, David Goncalves, Julius Krekel, Kanto Ota, Elia Reisich, Elliot Sandfield, Paul Schimschak, Colin Tölke, Noah Wayand, Niklas Schürmann, Konrad Hirche, Benjamin Zintz.

Training:             Mo und Mi, jeweils 17.30 - 19.00 Uhr

                        FERI-Sportpark

Trainer:             Michael Rhein (mobil  0170 734 8604)

U14-3: 4 Sekunden zum Sieg

4 Sekunden - Jack Shepherd bekommt den Ball am Korb, wirft ..und trifft ! 41-40 für Homburg. Der Gegner nimmt die Auszeit. Dann der Einwurf in der Homburger Hälfte, der Ball geht zum besten Spieler der SG Hausen, er dribbelt bis an den Zonenrand, da stoppt ihn die Verteidigung - kein Wurf möglich... und dann ertönt die Sirene. Was für eine Freude auf der Homburger Seite ! Damit hatte niemand gerechnet.

Weiterlesen: U14-3: 4 Sekunden zum Sieg

Starker Start der neuen U14-2

Mit einem 115:20 Sieg startete die neu formierte U14-2 in die Saison. In der Vorrunde Nord traten die Jungs am Sonntag in Usingen an und gewannen sehr deutlich aufgrund ihrer technischen und körperlichen Überlegenheit. Während Usingen mit vielen unerfahrenen Spielern am Start war, konnte die Homburger Mannschaft auf einige Basketball-Erfahrung zurückgreifen – auch wenn das Team erst seit Anfang September zusammen trainiert. „Trotz vieler Wechsel ist es gelungen, die Qualität und die Geschwindigkeit bis zum Ende hoch zu halten. Aber es gibt einige Punkte, die wir gegen stärkere Gegner besser machen müssen“, so das Fazit des Trainers. Für Bad Homburg spielten Ota (2), Jorrit (7), Vincent (19), Aaron (34), Julius K. (4), Laurenz (16), Jonas (8), Colin (10), Goscha (2), Gustav (7), Ruben (6).

 

 

mU14-2 HTG besiegt SC Riedberg knapp mit 54:53

Das haben die Jungs am Ende aber spannend gemacht! Nachdem sie vor allem im dritten Spielabschnitt richtig gut scorten und mit 48:32 vorne lagen dachten sie wohl das Spiel schon gewonnen zu haben. Aber Pustekuchen, der Gegner ließ nicht locker, die Jungs fanden nicht mehr richtig ins Spiel zurück, Fehler häuften sich, die Konzentration ließ nach und Sekunden vor dem Ende stand es nur noch 2 Punke hoch für die HTG als Riedberg noch einmal an die Linie durfte. Allerdings wurde nur 1 von 2 Freiwürfen verwandelt und in den letzten drei Sekunden hielt Leo einfach den Ball fest und das Spiel wurde knapp gewonnen. Für die Zuschauer wars spannend, für die Nerven der Trainerin allerdings nicht gerade das beste.

Es spielten: Jorrit (4), Gustav (4), Jonas (4), Julian, Vsevolod, Jonas C. (10), Konstantin, Aleksander, Goscha, Samir (2), Leo (26), Alex (4)