U14-3: 4 Sekunden zum Sieg

4 Sekunden - Jack Shepherd bekommt den Ball am Korb, wirft ..und trifft ! 41-40 für Homburg. Der Gegner nimmt die Auszeit. Dann der Einwurf in der Homburger Hälfte, der Ball geht zum besten Spieler der SG Hausen, er dribbelt bis an den Zonenrand, da stoppt ihn die Verteidigung - kein Wurf möglich... und dann ertönt die Sirene. Was für eine Freude auf der Homburger Seite ! Damit hatte niemand gerechnet.

Das Hinspiel hatten die Jungs gegen die starke SG Hausen mit 34 Punkten Unterschied verloren und dabei dem Gegner 72 Punkte "erlaubt". Daraufhin wurde im Training der Fokus auf die Verteidigung gelegt: Individuelle Verteidigung und Team-Defense. Und diese Arbeit hat sich gelohnt.

Dabei hatte das Spiel aus Homburger Sicht nicht gut begonnen - 5:14 nach dem 1. Viertel.  Doch die Spieler besannen sich auf ihre Stärken, spielten immer besser in der Verteidigung, dann schnell nach vorn und konnten durch gute Pässe in die Zone zu Punkten kommen. Halbzeitstand 19:22.

Im dritten Viertel gingen die Homburger in den letzten 4 Minuten mit tollen schnellen Korbattacken durch Paul Schimschak und Justus Seyffart in Führung. Das vierte Viertel war ein Hin-und Her: eine Minute vor Schluss übernahm Hausen mit 1 Punkt Vorsprung die Führung bis zum Wurf von Jack Shepherd zum 41:40.

"Die Jungen haben sich selbst für ihre gute Verteidigung belohnt. Jeder einzelne hat toll mitgearbeitet, hat ausgeholfen und gekämpft. Wir haben gesehen, dass mit schnellem Spiel und guter Defense Spiele zu gewinnen sind - daran werden wir auch weiter arbeiten" so der Coach nach dem Spiel.   

Für Bad Homburg spielten: Justus (7), Julian, Jack (14), Ioannis, Paul (14), Lars, Kennet (2), Moritz (2), Lazaro (2).