Landesliga U12 steht auch zum Jahresende auf dem ersten Platz

IMG_4946 bearbeitet

Das letzte Spiel des Jahres wurde am Sonntag gegen die TG Hochheim ausgetragen.

Schon das Hinspiel konnte deutlich gewonnen werden, so dass Trainerin Anke nicht mit dem vollen Kader nach Hochheim reiste.

Allerdings wurde der Kader nach zwei kurzfristigen Absagen am Morgen doch noch etwas dünn.

Zu allem Überfluss verletzte sich Emily noch beim Aufwärmen, und so standen kurzzeitig nur noch 7 Spieler zu Verfügung.

Aber die Sorge war unbegründet, denn der Finger wurde getaped und die Homburger legten los, wie die Feuerwehr.

Mit einer großartigen ganz Feld Defense kamen Die Hochheimer erst im vierten Zehntel zu ihrem ersten Korb.

Im Angriff spielte Homburg tolle Fastbreaks mit sehenswerten Pässen und auch der zuletzt erlernte Euro-Step wurde einige Male direkt angewendet.

Mit 17:103 holten sich die Jungs und Mädels verdient den 10. Sieg im 10. Spiel und stehen mit einer beeindruckenden Korbdifferenz von 586 Punkten auf dem ersten Platz.

Diese hohe Differenz kommt vor allem durch eine enorm starke Team Defense zustande.

„Die Kids haben verstanden, das Defense Spaß macht und beim Basketball an erster Stelle steht!“, so die Trainerin.

„Wir gehen jetzt in die Weihnachtspause und freuen uns auf die Rückrunde, die im Januar gleich mit dem Spitzenspiel gegen den TV Lich startet.