MU16 gewinnt erstes Saisonspiel gegen Frankfurt

MU16-1 A

Deutlich mit 69:33 konnte die neuformierte MU16-1 der HTG Bad Homburg von Coach Helmut Wolf das Saison-Auftaktspiel in der Ballsporthalle des PRIMODEUS Parks gegen die FTG Frankfurt für sich entscheiden. Kurzfristig konnte das Spiel nach Bad Homburg verlegt werden, weil die Halle in Frankfurt aufgrund der momentanen Lage nicht verfügbar ist. Danke an dieser Stelle an die konstruktive, unkomplizierte und flexible Handhabung des Heimrechttausches seitens des Frankfurter Trainers.

Bereits in den ersten Minuten zeigte sich wie die HTG Jungs spielen wollen und es sich viele, fast alle alle Basketball-Coaches wünschen: Druckvoll in der Verteidigung und schnell im Angriff.

Nach einigen schönen Fast-Breaks stand es in Minute 2 bereits 6:2 für die Gastgeber und zum Viertelende stand es 16:8. Die Guards Nic und Jan machten das Spiel mit schönen Anspielen schnell, welche Andi und Paul verwerten konnten. Die Verteidigung stand immer besser, kein Vorbeikommen gab es an Finn, die Bigs Jacob und Samy fischten die Rebounds vom Korb. Zur Halbzeit führten die HTG Youngster komfortabel mit 37:16.

Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Auch Spielerwechsel ließen den Spielfluss nicht abreißen. Jeder der 12 Spieler konnte sich auf dem Feld beweisen und sich in die Korbschützenliste eintragen. Am Ende stand ein jederzeit ungefährdeter 69:33 Sieg für die HTG, der von den Eltern – des Hygienekonzept im PRIMODEUS Park und in der Halle für Sportler und Zuschauer wurde sehr gut umgesetzt – mit Applaus honoriert wurde.

Für die HTG spielten und siegten: Nic (Kapitän), Andi, Paul, Henri, Jan, Finn, Jacob, Samy, Nicholas, Julian, Jonathan und Lukas.