OM16 Oberliga gewinnt deutlich Eintracht Frankfurt, TG TG Hanau und EOSC Offenbach

MU16-1 WEB Kopie

Spiel gegen HANAU:

Wie die Feuerwehr startete das Team um Kapitän Marc Crouzier in das Spiel. Mit hohem Tempo gutem Teamsspiel in Offense und Defense leuchtete ein deutliches 31:8 auf der Anzeigetafel in Hanau nach dem ersten Viertel. Im weiteren Spielverlauf wurde munter durchgewechselt und von Coach Helmut Wolf einige Sachen getestet. Der Vorsprung wurde peu-a-peu bis zum Ende des Spiels ausgebaut. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass es ein vermeintliches „Spitzenspiel“ sein sollte. Vor dem Spiel hatten die HTG und die TG Hanau nur eine Niederlage in der Tabelle vorzuweisen. Bei den Bad Homburgern Youngsters ist das auch nach dem Spiel so geblieben.

Spiel gegen Eintracht Frankfurt:

Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit gegen die sehr körperlich spielende Eintracht mit vielen Unkonzentriertheiten beim Abschluss zeigte die Mannschaft um Kapitän Marc Crouzier in der zweiten Halbzeit ihr wahres Gesicht. Mit gutem Zusammenspiel und verbesserter Verteidigung wurde der Gegner im heimischen FERI Sportpark in diesem Spielabschnitt dominiert.  

Bereits eine Woche zuvor konnte mit spielerischer, technischer und körperlicher Überlegenheit der EOSC Offenbach hoch besiegt werden.

So verharrt die bisher erfolgreiche Mannschaft auf dem zweiten Tabellenplatz der Oberliga Hessen.

Kommendes Wochenende steht nun das letzte Spiel der Hinrunde gegen Makkabi Frankfurt zu Hause im FERI Sportpark an, welches vom Team auch siegreich gestaltet werden möchte.