MU16 Oberliga mit vier Siegen in vier Spielen im Jahr 2020 noch ungeschlagen

MU16-1 WEB Kopie

Zweiter Tabellenplatz gefestigt!

Nicht mehr als ein besseres Trainingsspiel war der 118:40 Erfolg gegen die Gießen Pointers zum Jahresauftakt.

Gegen den TV Langen sprang am Ende ein deutlicher 74:51 Sieg heraus, allerdings tat sich die Mannschaft um Kapitän Marc Crouzier im ersten Spielabschnitt schwer ins Spiel zu finden. Erst ein „Buzzer-Beater“ zur Halbzeit fast an der Mittellinie von Deniz Kurnaz weckte die HTG Jungs auf.

Ganz anders das Heimspiel die Woche drauf im Derby zu Hause gegen den MTV Kronberg. Ein dominantes und souveränes erstes Viertel und man führte mit über 20 Punkten Vorsprung. Danach ließ das Team im Gefühl des sicheren Sieges die Zügel schleifen und Fehler schlichen sich ein. Erst im letzten Viertel zeigte man wieder sein wahres Gesicht, was letztlich zum ungefährdeten 87:49 Sieg führte.

Ein hart erarbeiteter 70:66 Auswärtssieg in Lich mit viel Lernpotential bedeutet den vierten Sieg im vierten Spiel im Jahr 2020. Die mit 3 Spielern der Jugendbundesliga (JBBL) des BBL Teams Gießen 46ers angetretenen Licher wehrten sich lange gegen an diesem Tag nicht gut aufgelegte Bad Homburger. Schlechte Entscheidungen mit noch schlechterer Trefferquote ließen die HTG einem Rückstand hinterherlaufen. In der zweiten Hälfte das umgekehrte Bild. Der Angriff ließ besser aber in der Defensive wurde zu leichte Punkte zugelassen. Die Stammkräfte Crouzier, Cosic und Tölke sorgten für die Punkte. Vincent Schneider übernahm in der Crunch-Time mit einem Distanzwurf Verantwortung und die HTG die Führung. Gustav Bokemeyer erhöhte die Führung mit einem erfolgreichen Freiwurf zum Endstand.