OW18 – tolles Spiel

IMG_1395

Die OW18 Mädels wollten einiges gutmachen nach dem verkorksten Auftritt gegen Groß-Gerau die Woche zuvor. Diesmal war die Eintracht Frankfurt zu Gast imFERI Sportpark und es entwickelte sich von Beginn an ein gutes Spiel beider Teams. Temporeich, gute Verteidigung und schönes Teamplay – beiden Teams merkte man an, dass sie in ihren Vereinen eine gute Ausbildung bekommen.

Die Homburger Mädels waren voll motiviert und als die ersten Aktionen auch gleich gut gelangen war das Selbstbewußtsein gestärkt und sie zeigten zur Freude der Zuschauer schöne Teamaktionen und vor allem eine deutlich verbesserte Verteidigung. War der Rebound im letzten Spiel noch eine der Schwächen, so wurde diesmal darauf geachtet, dem Gegner nicht zu viele zweite Wurfchancen zu geben. Auch das HTG Nachwuchstalent Ida Bokemeyer aus der U14 bekam ihre Spielminuten, in denen sie zeigte, dass sie auch schon gegen ältere Spielerinnen sehr gut mithalten kann. Mit ausschlaggebend für den Gewinn der Begegnung war die Combo Ronja – Nuria, die beide unter dem Korb von der Eintracht Verteidigung nur schwer zu halten waren. Gut angespielt von ihren Mitspielerinnen setzten sie sich unter dem gegnerischen Korb durch oder schafften Räume für ihre Mitspielerinnen.

Als die Eintracht kurzzeitig den Ballvortrag der HTG Mädels stärker verteidigte wackelten die Mädels ein wenig, Eintracht kam bis auf 12 Punke heran. Nach einer Auszeit fingen sich die Mädels aber wieder und brachten das Spiel sicher zu Ende.

„Eine deutliche Verbesserung zum letzten Spiel, vor allem die Defensivarbeit meiner Mädels hat mir gut gefallen,“ so die Trainerin. Anzumerken ist noch, dass das Team der Eintracht noch sehr jung ist (U16) und auch nicht komplett war.