Regio-Damen verlieren unglücklich in Marburg 71:70

In einer starken Regionalliga-Begegnung gegen den BC Marburg verloren die HTG Damen nach anfänglicher Führung leider ganz knapp mit 71:70. Beide Teams boten ein junges Team auf, die vor allem nach der Halbzeitpause immer enge Partie war auf hohem Niveau und das Glück am Ende bei den Marburgerinnen, die kurz vor Schluss mit einem Punkt in Führung gingen. Zwar hatten die HTG Damen noch 5 Sekunden Zeit, spielten ihren Angriff auch clever und schnell, doch der abschließende 3 Punktwurf mit der Schlusssirene wollte nicht mehr durch das Netz fallen – obwohl er eigentlich schon fast drin war rollte der Ball doch noch einmal heraus – Sieg für Marburg.

Enttäuscht Gesichter bei den HTG Mädels, doch Coach Geri lobte ihr Team für diesen couragierten Auftritt und hatte nur Positives zu sagen. „Ich bin mit der Entwicklung der Mannschaft über die Saison sehr zufrieden. Vor allem die letzten Spiele haben gezeigt, was alles in der Mannschaft steckt. Jede meiner Spielerinnen hat viel Potenzial, wir werden weiter mit allen daran arbeiten, dass sie es in der kommenden Saison regelmäßiger abrufen können,“ so Coach Geri.

Die HTG Damen werden in ihrem Aufstiegsjahr die Regionalliga auf dem 6. Platz beenden und haben damit das ausgegebene Ziel, einen Mittelplatz zu erreichen, geschafft .