Tabellenführer Paroli geboten…

IMG_0393

..haben die Falcons am 9. Spieltag den Astro Ladies Bochum. Mit 73:82 verlieren die Bad Homburgerinnen in einer spannenden und hochklassigen Partie, bekamen aber von Ihren Fans frenetischen Beifall für die gezeigte kämpferische Leistung.

Unter dem Strich ist die Niederlage einem starken ersten Viertel der Gäste geschuldet, in dem sie sich bis zur 8. MInute mit 21.9 absetzen konnten. Bochum traf viel, die Falcons wenig. Vor allem das bochumer Trio Filewich (19 Punkte), Lagermann (18 Punkte) und Kulik (16 Punkte) hatte entscheidenden Anteil am Erfolg des Spitzenreiters. Doch die Falcons gaben nie auf, waren zur Halbzeit auf 37:41 herangekommen und gestalteten den letzen Abschnitt unentschieden. Doch die Überraschung blieb aus, die Bad Homburgerinnen mussten in die Niederlage einwilligen. Nur vier von 17 Dreiern fielen durch die Reuse, was eine Quote von 24% ergibt – zu wenig, um in so einer Partie voranzugehen.

Im 11-köpfigen Kader der Falcons war Kapitänin Gergana Georgieva erneut die herausragende Spielerin. Nicht nur wegen ihrer 21 Punkte, mit der sie gestern zur Topscorerin avancierte, sonder auch wegen ihrer Einsatzbereitschaft, mit der sie für ihr Team als Vorbild voranging. Isabel Gregor  (12) und Christina Krick(11) scorten ebenfalls zweistellig und sorgten für viel Druck auf die Gegnerinnen. Die 16jährige Finja Heubel unterstrich ihre aufsteigende Form mit 7 Punkten und auch die aus der Regionalliga-Mannschaft „ausgeliehene“ Lisa-Marie Kämpf, die wegen des Studiums derzeit nur aushilfsweise für die Falcons auflaufen kann, reihte sich mit 7 Punkten in der Scorerliste ein.

Jetzt haben die Teams erst einmal ein freies Wochenende, bevor es für die Falcons am 3.12. in Neuss weitergeht. Das letzte Heimspiel vor Weihnachten findet am 10.12. um 19 Uhr gegen den Herner TC 2 statt.