U12 Landesliga gewinnt deutlich

IMG_4946 bearbeitet

Nach dem Kantersieg gegen die TG Hochheim vergangene Woche, ging es diesmal nach Lich.

Die Homburger erwarteten ein eher schweres Spiel, kannte man die schnellen Licher doch noch gut aus der letzten Saison.

In der Halle gab es dann erstmal eine große Überraschung, denn in Lich wird in der U12 auf niedrige Körbe gespielt. So mussten die Homburger

sich den neuen Regeln anpassen. Da es in dieser Altersklasse schon extreme Größenunterschiede bei den Kindern gibt, kamen einige der Homburger ohne Probleme an den Ring,

was natürlich zu besonders guter Stimmung führte. Beim Aufwärmen galt es aber sich gut zu konzentrieren, um mit den neuen Begebenheiten zurechtzukommen.

Gleich zu Spielbeginn zeigte sich allerdings, dass die Mädels und Jungs keinerlei Probleme beim Korbabschluss hatten.

Homburg verteidigte bärenstark und spielte in der Offense ein großartiges Teamplay.

Die Fastbreaks wurden phasenweise fast ohne Dribblings gespielt. Hier zeigte sich deutlich, dass die Kids im Training gut arbeiten und dass das Team toll zusammenwächst.

Nach dem 24-62 Halbzeitsstand erarbeiteten sich die Homburger am Ende wieder einen deutlichen 40-121 Sieg.

Lob gab es am Ende dann nicht nur von den eigenen Eltern, sondern auch von den Licher Zuschauern.

„Das Team hat in den letzten Wochen sehr konzentriert gearbeitet und auch unsere Neuen haben sich gut in die Gruppe integriert.

Der Lohn kann sich wirklich sehen lassen, allerdings erhoffen wir uns für den Rest der Saison noch ein paar schwerere Spiele.“

Mit dabei waren:

Luisa, Brandon, Matisse, Dante, Katha, Vali, Magnus, Consti, Leo, Emily