wU14 erspielt Bronze bei den Hessenmeisterschaften!

53785454_1897281207050943_6160842827598135296_n

Nach dem 4. Platz in der Hauptrunde der Oberliga und der damit verbundenen Qualifikation für die Hessenmeisterschaft spielten unsere Mädels am vergangenen Samstag in Rossdorf. Durch den neuen Spielmodus – nicht mehr jeder gegen jeden – mussten die Homburgerinnen zu Beginn gleich gegen die Übermannschaft aus Rossdorf antreten, die in der regulären Runde schon fast alle Spiele mit mindestens 60 Punkten Differenz gewonnen hatten. Doch unsere junge Truppe spielte vor allem zu Beginn frech auf und erfreute Zuschauer und Landestrainer mit schönen Aktionen und gutem Spiel. Am Ende gewann Rossdorf zwar deutlich, aber das hatte man im Vorfeld auch schon erwartet.

In der zweiten Begegnung zwischen Marburg (2. der Vorrunde) und TV Hofheim (3. der Vorrunde) sahen die Zuschauer vor allem zu Beginn ein sehr zerfahrenes Spiel beider Teams, in dem sich Marburg dann am Ende doch noch deutlich absetzte. Somit war Marburg für das Finale gesetzt und auch schon für die weiterführenden Meisterschaften, da nur die ersten beiden Teams weiter kommen und durch den neuen Modus im Grunde schon nach der Vorrunde die Entscheidung gefallen war.

Im kleinen Finale um Platz 3 trafen die Homburger Mädels dann auf Hofheim, gegen die sie in der Runde beide Spiele verloren hatten. Vor allem das Rückspiel vor einer Woche war noch in den Köpfen, in dem man durch eine sehr fragwürdige Schiedsrichterleistung knapp mit 3 Punkten verlor und somit bei der Meisterschaft als 4. gegen Rossdorf antreten musste. Und die Mädels revanchierten sich – und zwar sowas von stark. Von Beginn an mit Druck und Tempo, schönen Aktionen, guten Entscheidungen, toller Trefferquote, Freude am Spiel, Spaß mit der Mannschaft, stark in der Technik, super in der Defense und sowas von Herzblut legten sie im zweiten Viertel den Grundstein zum Sieg. 42:19 hieß es zur Pause und am Ende stand ein ungefährdeter 74 : 49 Sieg auf der Anzeigetafel. Ein schöner und verdienter Abschluss für das Team von Coach Markus und Jan, das in dieser Zusammensetzung bis auf die 3 älteren Spielerinnen, die sich in die U16 verabschieden, zusammen bleibt.

Herzlichen Glückwunsch an Team und Coaches! Es spielten für die HTG: Finja Heubel, Vanessa Besising, Ida Bokemeyer, Chiara Ciottariello, Nele Teichelmann, Nele Strobel, Linda Fiebig, Melis Aydin, Emma Bultsma, Victoria Ippach, Lara Riebel, Jerrine Steinhoff, Ellie Wetli